Tyron Zeuge boxt wieder im November!

Der noch jungen Boxpromotion Fides Sports ist nach der Verpflichtung von Schwergewicht Petar Milas im Juli ein weiterer Coup gelungen. Kein geringerer als der Ex-Weltmeister im Supermittelgewicht Tyron Zeuge hat seine Unterschrift unter einen Vertrag der Fides Sports gesetzt und damit eine mehrjährige Zusammenarbeit mit der in Magdeburg ansässigen Promotion besiegelt.

Zeuge, der von 2016 bis 2018 WBA-Weltmeister im Supermittelgewicht war, möchte zurück zu alten Erfolgen und hat sich bewusst für Fides Sports entschieden: „Ich habe wieder Lust zu boxen. Die letzten beiden Corona-Jahre waren einfach nervig, jetzt greife ich wieder an, ich habe wieder Bock aufs Boxen! Fides Sports macht einen sehr familiären Eindruck – das gefällt mir sehr. Außerdem ist der Burim ein geiler Typ (lacht)!“ Zuletzt stand der 30-jährige Berliner im Juni 2019 im Ring und sicherte sich die EBU-EU-Meisterschaft, ehe ihn Corona, wie viele andere Boxer auch, zur Pause zwang. Damit soll nun jedoch Schluss sein, denn Tyron Zeuge, der einst Ex-Abraham-Gegner Giovanni De Carolis ausknockte und Weltmeister wurde, will zurück in die Weltspitze des Supermittelgewichts!

Nadine Rasche von Fides Sports zeigte sich äußerst zufrieden, angesichts der neuen hochkarätigen Verpflichtung: „Mit Tyron Zeuge konnten wir einen weiteren Top-Athleten verpflichten, der ein hohes Maß an Qualität mitbringt. Wir wollen mit Tyron jetzt zurück auf die Siegerstraße und ihn erneut in WM-Position bringen. Er bringt alles dafür mit, was es braucht!“

News:   Ceylan: Mahmoud Charr ist bereit für Tyson Fury falls der Joshua Kampf scheitert!

Auch Fides-Promoter Burim Sylejmani bekräftigt: „Ich freue mich sehr, dass sich Tyron trotz vieler anderer Angebote aus Deutschland und dem Ausland für uns entschieden hat. Das zeigt völlig zu Recht, welches Vertrauen wir durch unseren langjährigen Erfahrungsschatz und unseren Background auf die Sportler ausstrahlen. Tyron wird bei unserem nächsten Event im November bereits in den Ring steigen. Box-Deutschland kann sich auf was gefasst machen, denn der alte Publikumsliebling ist zurück!“

Schreibe einen Kommentar

E-Mail
WhatsApp
Twittern
Teilen73