Victor Faust ist „Newcomer des Jahres 2020“!

In dieser ungewissen Zeit sind erfreuliche Nachrichten immer willkommen. So wird sich das auch EC Boxings Schwergewichtler Victor Faust gedacht haben, als gestern bekannt wurde, dass der 28-jährige Ukrainer einen Preis verliehen bekommt. Boxen1.com – Deutschlands größte Website rundum um das Thema Boxen – zeichnete Faust nach seinem erfolgreichen Start in die Profikarriere als „Newcomer des Jahres 2020“ aus. „Ich möchte mich recht herzlich bei Boxen1.com für diese Auszeichnung bedanken. Außerdem gilt mein Dank meinem Team, dass mich in dieser schwierigen Zeit so toll unterstützt hat“, zeigt sich Faust erfreut.

Zu diesem Team gehören vor allem Peter Hanraths, der den Hünen vor rund einem Jahr in die Hansestadt lotste, sowie Promoter Erol Ceylan, durch den Faust trotz Corona-Krise regelmäßig in den Ring steigen konnte. Wenn es nach Ceylan geht, soll der Weg für seinen Schützling auch in der Zukunft steil nach oben führen: „Jetzt ist Victor noch ein Newcomer, doch schon bald sehe ich ihn bereit für große Kämpfe. 2021 wird ein spannendes Jahr, welches ihn noch weiter nach oben katapultieren kann.“

Sein Debüt gab der mehrfache Amateur-Europameister am 8. Februar 2020. In Göppingen traf er dort auf den Weißrussen Andrei Mazanik, den er bereits nach weniger als einer Minute zu Boden beförderte. Es sollte ein Vorgeschmack auf weitere starke Ring-Auftritte sein. Nach einem darauf folgenden Sieg in der ukrainischen Heimat konnte Faust zuletzt einige erfahrene und zähe Kontrahenten aus dem Weg räumen – darunter auch den Pfälzer Yakup Saglam. Nach gerade einmal 5 Profikämpfen steht Faust nun bereits auf Position 72 der unabhängigen Weltrangliste von BoxRec. Ein Einstieg nach Maß, auf den noch viel folgen soll.

Victor Faust nimmt Boxen1-Award entgegen!

Die Freude war groß im Hause EC Boxing, als im Januar die Nachricht kam, dass Victor Faust von Boxen1.com zum Newcomer der Jahres 2020 gewählt wurde. In einem für alle Beteiligten schwierigen Jahr feierte der ukrainische Schwergewichtler einen Profi-Einstand nach Maß und gewann seine ersten fünf Kämpfe problemlos. Mit Gegnern wie Yakup Saglam oder Gabriel Enguema hatte er auch gleich ein paar solide Brocken vor der Nase – meisterte diese Aufgaben aber mit Bravour.

Idealerweise hätte der vor einem Jahr von Peter Hanraths und Erol Ceylan nach Hamburg zu EC Boxing gelotste Hüne den Newcomer-Award bei einer Box-Gala entgegengenommen, doch die aktuelle Lage ließ dies natürlich nicht zu. Für Faust, der sich momentan in der Hansestadt aufhält und fleißig trainiert, macht das keinen Unterschied: „Ich freue mich sehr, den Award jetzt in den Händen halten zu dürfen. Mein Dank geht an Boxen1 und mein Team, das mich in den letzten 12 Monaten so toll unterstützt hat. Ich möchte auch in Zukunft das in mich gesetzte Vertrauen mit guten Leistungen im Ring zurückzahlen.“

Neben den intensiven Trainingseinheiten, die unter den wachsamen Augen von Chef-Trainer Bülent Baser ablaufen, feilt der 28-Jährige zudem intensiv an seinen Deutschkenntnissen. Regelmäßige Gespräche mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von EC Boxing bringen u.a. die nötige Routine und Sicherheit. Mit der Sprache soll auch die Verbundenheit zu Hamburg gestärkt werden. Hoch im Norden will Victor Faust schließlich noch so einige Triumphe feiern.

Sarah Bormann unterschreibt bei PETKO´s!

Boxfans wählen Nick Hannig beim „BOXEN1 Fan Award“ zu ihrem Boxer des Jahres 2020

Petko’s Halbschwergewichtler Nick Hannig, der amtierender WBC International Champion ist, wurde von den Lesern des größten und reichweitenstärksten deutschen Boxsport-Portals „BOXEN1“ zum Boxer des Jahres 2020 gewählt! „Ich bin völlig überrascht, damit hätte ich niemals gerechnet. Vielen vielen Dank an meine unglaubliche Fanbase. Diesen Award haben wir gemeinsam gewonnen!“, so ein überglücklicher Nick Hannig.

Das Voting, bei welchem die BOXEN1-Redaktion eine Vielzahl an Boxerinnen und Boxer nominierte, lief gut eine Woche und brachte es laut BOXEN1.com auf 20.000 Abstimmungen. Petko’s Boxing Halbschwergewichts-Aushängeschild Nick Hannig, der im Dezember-Ranking der WBC auf Platz 13 und bei der IBF auf Platz 11 ist, setzte sich beim erstmalig ausgelobten „Fan Award“ gegen Robin Krasniqi (#2) und Petro Ivanov (#3) durch.

Apropos Robin Krasniqi – Den hätte Nick Hannig 2021 gern vor den Fäusten: „Am liebsten würde ich natürlich gegen Robin Krasniqi boxen, so viel steht fest! Robin und ich scheinen beliebt bei den Fans zu sein, warum also kein Kampf zwischen uns beiden? Wir boxen beide im Halbschwergewicht, das wäre ein geiler Kampf auf deutschem Boden, den man sicherlich in einem kleinen Fußballstadion austragen kann. Ich bin bereit für den Fight!“

Auch Alexander Petkovic steht dem Duell offen gegenüber: „Durch Corona ist es schwer geworden, die Fans mit den Kämpfen zu versorgen, die sie sehen wollen. Ein Kampf zwischen Robin, den ich sehr schätze und Nick wäre ein absolutes Highlight für die Boxfans, da bin ich mir sicher!“

Schreibe einen Kommentar

16 Shares
E-Mail
WhatsApp
Teilen
Twittern