Teofimo Lopez: „Ich stehe kurz davor, Geschichte zu schreiben gegen Lomachenko“

Teofimo Lopez bleibt vor seinem Kampf gegen Vasiliy Lomachenko zuversichtlich, aber er weigert sich, seinen Gegner zu unterschätzen.

Der unbesiegte IBF-Champion im Leichtgewicht tritt am 17. Oktober gegen WBA- und WBO-Titelverteidiger Vasiliy Lomachenko an.

Im Gespräch mit dem ESPN-Podcast „First Take“ sprach Lopez über einen Kampf, den er sich schon lange gewünscht hat.

„Das ist großartig für den Sport. Es ist riesig. Ich stehe kurz davor, Geschichte zu schreiben. Ich bin sehr aufgeregt. Ich habe alle Möglichkeiten hier in meinen Händen und werde sie nicht ungenutzt verstreichen lassen“, sagte Lopez.

Mit 32 Jahren ist Lomachenko neun Jahre älter als sein Rivale, hat noch 397 weitere Amateurkämpfe auf dem Buckel und gewann zweimal die olympische Goldmedaille für die Ukraine.

Lopez erkannte alles an, was sein Gegner erreicht hat, war aber alles andere als überwältigt.

„Er ist ein großartiger Kämpfer und hat alle Auszeichnungen und Erfolge. Es geht für mich um alles oder nichts.

Mike Tyson vs. Roy Jones Live Stream

„Loma ist sehr talentiert, ich aber auch. Viele dieser Kämpfer respektieren diesen Mann zu sehr. Ich bin im Kampfsport tätig. Wenn ich einmal im Ring stehe, respektiere ich keinen Mann mehr. Genau das werden wir tun. Ich erledige die Arbeit gegen jeden Kämpfer, dem ich gegenüberstehe.“

Lopez ist auch der Meinung, dass seine relativ große Größe ihm einen Vorteil gegenüber seinem Gegner verschafft.

„Ich suche den Kampf. Nicht nur das, ich bin auch ein großes Leichtgewicht und ich werde dafür sorgen, dass ich ihn am 17. Oktober besiege.“

Teofimo: „Ich brauchte diesen Kampf nicht, aber ich wollte diesen Kampf. Nicht aufgrund dessen, mit wem ich es zu tun habe, sondern wegen der Errungenschaften, die ich daraus ziehen werde. Verstehen Sie, was ich meine?

„Unangefochtener Weltmeister im Leichtgewicht zu werden.“

Schreibe einen Kommentar

E-Mail
WhatsApp
Teilen
Twittern