Sebastian Formella gegen Shawn Porter LIVE STREAM auf ranFighting.de

In der Nacht auf den 23. August 2020 wird Sebastian Formella auf Superstar „Showtime“ Shawn Porter treffen. Es geht um eine IBF/WBC WM-Ausscheidung und den WBC Silver Title. In Los Angeles bekommt es „Hafen-Basti“ mit dem härtesten Gegner seiner bisherigen Profikarriere zu tun. Ex-IBF und Ex-WBC Champion Porter ist eines der besten Weltergewichte der Welt. Ran Fighting überträgt den Kampf live als PPV (9,99 €) und in der Goldmitgliedschaft auf YouTube (9,99 € /mtl. kündbar).

Für den in 22 Profikämpfen ungeschlagenen Formella ist es die erste Bewährungsprobe in den USA und der zweite Auslandseinsatz als Profi. Der Hamburger konnte sich in den letzten Jahren die Ranglisten hochkämpfen und ist seit letztem Jahr IBO-Weltmeister im Weltergewicht. Der 33-Jährige über seine bisher größte Herausforderung: „Das ist der größte Kampf meiner Karriere und ich werde alles aus mir herausholen, um diesen Kampf zu gewinnen. Auch wenn ich für viele der klare Außenseiter bin, möchte ich diese Chance nutzen und Shawn Porter einen harten Kampf liefern.”

Formella, der erst 2014 Profi wurde, nachdem er zuvor über 150 Amateurkämpfe bestritt und mehrfacher Hamburger und Norddeutscher Meister wurde, ist die Nummer eins im deutschen Weltergewicht. In Los Angeles will er nicht nur seine Visitenkarte hinterlassen und den Silber-Titel der WBC gewinnen, sondern er könnte sich sogar für einen WM-Kampf qualifizieren, wenn er den Spitzenreiter der WBC-Rangliste besiegt.

Formella ist perfekt vorbereitet auf das Mega-Duell: „Ich bin seit Juni im Training, habe ein 15-tägiges Trainingslager in der Türkei hinter mir und hole mir jetzt den letzten Feinschliff in Las Vegas gegen starke Sparringspartner wie Yordenis Ugas.” Der Kubaner Ugas, die derzeitige Nummer sieben der Welt, stand bereits selbst mit Porter im Ring und verlor nur knapp durch eine Split Decision.

Der 32-Jährige Shawn „Showtime“ Porter geht als Favorit in diesem Kampf. Er konnte in der Vergangenheit bereits die Titel der IBF und WBC halten und musste sich in seiner Karriere nur drei Boxern geschlagen geben, jeweils nach Punkten. Formella über seinen Gegner: „Porter ist die Nummer vier der Welt, ein großer Kämpfer, der bisher viele Top-Leute im Weltergewicht geboxt hat. Ich habe großen Respekt vor ihm, aber ich bin hier, um zu gewinnen.” Sollte der Hamburger Formella diesen Kampf gewinnen, würde dies für eine Sensation in den USA zu sorgen.

YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=pQEEiL6JMgU

Es gibt Angebote, die kein Mensch ablehnen kann. Zwei Jahrzehnte hat Sebastian Formella sein Herz und seine Seele für den Boxsport gegeben, um endlich sein Können in der Königsklasse unter Beweis zu stellen. Nun, nach Jahren der harten Arbeit, bekommt „Hafen-Basti“ die Chance, es der Boxwelt zu zeigen. Am 22. August wird er in Los Angeles im Rahmen einer „PBC on Fox“-Veranstaltung den Hauptkampf bestreiten. Dort geht es gegen niemand geringeren als „Showtime“ Shawn Porter – ehemaliger Weltmeister und einer der 5 besten Weltergewichtler der Welt.

Möglich gemacht hat dies Promoter Erol Ceylan von EC Boxing, der seine engen Kontakte in die USA nutzte und alles in die Wege leitete: „Als mich mein Promoter Erol Ceylan anrief, habe ich sofort ja gesagt – ohne die Details zu kennen. Porter gehört zur absoluten Weltspitze und ich habe großen Respekt vor ihm, aber ich fliege nicht zum Verlieren in die USA“, erklärt Formella. Aktuell befindet sich der 33-Jährige in Istanbul, wo er sich seiner körperlichen Top-Form Stück für Stück nähert.

Erol Ceylan ist derweil absolut euphorisch: „Das ist die Champions League des Boxens. Seit Sebastian bei uns unter Vertrag ist, haben mit ihm auf dieses Ziel hingearbeitet. Der Gewinn der IBO-Weltmeisterschaft im letzten Jahr war schon ein großes Highlight, aber dies ist das nächste Level.“

Im Juli 2019 hatte Formella in seiner Heimatstadt Hamburg Weltmeister Tulani Mbenge entthront und sich dessen Gold um die Hüften schnallen lassen. Dieser Sieg katapultierte ihn schlagartig nach oben und machte ihn auch international zu einem gefragten Namen. Durch seine erfolgreiche Titelverteidigung gegen Roberto Arriaza im Januar manifestierte sich seine Position in der prestigeträchtigen Gewichtsklasse bis 66,678 kg. Nur so konnte der Hamburger auf die ganz große Bühne des Boxsports gelangen.

Seinen Titel wird er am 22. August nicht verteidigen müssen, doch dafür erwartet ihn jetzt der stärkste Gegner seiner gesamten Karriere. Der US-Amerikaner Porter wurde bereits 2013 das erste Mal Weltmeister und stand mit der Crème de la Crème des Weltergewichts im Ring: Kell Brook, Keith Thurman, Adrien Broner, Danny Garcia und zuletzt Superstar Errol Spence Jr. duellierten sich mit dem bulligen Kraftpaket. Drei Niederlagen erlitt der 32-Jährige, allesamt knapp nach Punkten und zum Teil umstritten.

3 Gedanken zu „Sebastian Formella gegen Shawn Porter LIVE STREAM auf ranFighting.de“

  1. Und zu ranfighting.de kann ich nur sagen ist abzocke pur. Wo kommen wir dahin wenn man sich z.b. im Jahr 10-15 Kämpfe über ranfighting.de anschauen will? Ich weiß jetzt Die Befürworter werden sagen ist doch nur zehn Euro oder in Amerika ist es teurer ….. Ich schau mir den Kampf z.b. über ein türkischen Sender an, einfach über Google ”D Max Canlı” (Das ist türkische D Max Kanal) schreiben und dann kann man auch live anschauen und zwar umsonst.
    Beste ist DAZN, ich kann jeden Box und Sport Fan DAZN nur empfehlen, ist günstig und einmal im Monat bezahlen und fertig, einfach fair💪. und im Fall wenn es kämpfe gibt die DAZN nicht zeigt und zum Beispiel ranfighting.de zeigt würde ich aus Prinzip jeden empfehlen erst mal was kostenlos zu suchen anstatt bei denen für jeden Kampf 10€ zu bezahlen so mach ich das.

  2. Jj, hast kurz und knackig auf dem Punkt gebracht 💪 und mir aus der Seele gesprochen. Weil von den ganzen möchte gern Journalisten hört oder liest man fast nichts was der Wahrheit entspricht, leider zu viel Fake Journalismus👎! Machen Boxer die Boxerisch nichts sind groß mit eben dieser Bewusst geführten Fake Journalismus.
    Deswegen ist es immer wieder sehr beruhigend zu wissen das ich Nicht der einzige bin mit meiner Meinung. Leider sind viele durch diese Fake Journalismus geblendet von den fast ganzen deutsche Box FAKE Berichterstattern.

    PS. Falls irgendein Box Berichterstatter/Journalist sich angesprochen fühlt oder angegriffen fühlt (was ja so ist weil ich zweifle sehr an der Glaubwürdigkeit ihre “Arbeit“)
    darf gerne fragen was genau ich gemeint hab, würde ohne Problem in Details antworten und vielleicht sogar auch beibringen wie man EHRLICH berichtet😂😉obwohl ich nichts von
    Journalismus verstehe würde ich 100% bessere arbeit machen, aus einem einfachen grund weil ich EHRLICH berichten würde. Eigentlich ganz einfach oder? Das was ist sozusagen sagen was ich sehe berichten, ohne Partei zu ergreifen! Das ist aber genau das was die in meisten fällen nicht kenne. Die orientieren sich nur danach weil das deutsche Boxer sind und/oder die “BOSSE“ das so haben wollen will man den einfach für mehr verkauft als die Wert sind ! Sozusagen eine Täuschungsarbeit betreiben die, eine brutale Täuschungsarbeit. Das schlimme ist das das alles bewusst unter Kontrolle geschieht , Echt traurig

Schreibe einen Kommentar

24 Shares
E-Mail
WhatsApp
Teilen
Twittern