Nikki Adler – auf dem Weg zum 2. WM-Titel

„Liebenswürdig“- kann man mit einem solchen Wort eine Boxerin treffend beschreiben ? Nein ? Doch, das geht – zumindest wenn man die private Seite der Augsburgerin Nikki Adler meint. Wer dieser überaus freundlichen junge Dame begegnet, würde niemals glauben, dass sie von berufswegen eine knallharte Profiboxerin ist. Ihre bisher 8 Gegnerinnen werden vielleicht zwangsläufig im Boxring zu einer anderen Meinung gekommen sein, weil sie der 25-jährigen Supermittelgewichtlerin im Ring alle durchweg unterlegen waren. In 6 Begegnungen siegte die schlagfertige Postzustellerin sogar vorzeitig in der ersten Kampfhälfte.

Bis zu ihrem Wechsel von Augsburg über Berlin nach Ulm hat Nikki Adler bereits einige Stationen durchlaufen und ist allen ihren bisherigen Trainern sehr dankbar für die geleistete Zusammenarbeit. Die neue Situation in Ulm übertrifft dennoch alles bisherige. Auf die Frage, was ihr in Ulm besonders gefällt, ist sie um keine Antwort verlegen. „Was mir im Training in Neu-Ulm gefällt? Das Training macht mir riesigen Spaß, es ist jeden Tag abwechslungsreich und ich merke, mit wieviel Liebe zu Details im Boxsport hier gearbeitet wird. Das Training ist sehr vielseitig. Die Qualität des Trainings ist für mich gestiegen wie ein Quantensprung. Persönlich zugeschnittene Trainingspläne, wie z.B. von Athletiktrainer Thomas Wiedemann, der diplomierten Fitnesstrainerin Claudia Semmle, die Betreuung durch Teamarzt Mark Dorfmüller und unseren Cheftrainer Jürgen Grabosch bilden eine Einheit wie aus einem Guss. Ich habe jetzt auch eine sehr gute Trainingspartnerin, Rola el-Halabi, von der ich technisch sehr viel abgucken kann. Es passt einfach alles optimal.“

Auf die Frage nach weiteren vor ihr liegenden Zielen kommt eine sehr selbstsichere Antwort: „Am liebsten würde ich alle WM-Titel in meiner Gewichtsklasse gewinnen!“. Der nächste Schritt zu diesem Ziel erfolgt am 12. Januar 2013 in der Ratiopharm-Arena Neu-Ulm. Geplant ist ein Mega-Frauenboxevant mit 4 WIBA-WM-Entscheidungen. Höhepunkt dieser Veranstaltung wird das Comeback von Rola el-Halabi sein, die sich nach dem feigen Anschlag in Berlin wieder zurück ins Leben und den Boxring gekämpft hat und wieder genau dort anknüpfen möchte, wo sie vor 21 Monaten gewaltsam zum vorläufigen Aufhören gezwungen wurde.

Nachdem Nikki Adler in diesem Jahr bereits den Weltmeistergürtel der WBU erobern konnte, soll also gleich zu Beginn des nächsten Jahres der WM-Titel nach Version der „Woman`s International Boxing Association“ (WIBA) dazu kommen, den vor ihr die Weltklasseboxerinnen Laila Ali und Natascha Ragosina getragen haben. Gegnerin in diesem Gefecht wird die Serbin Marija Pejakovic sein, die ihrerseits im vorigen Jahr WBF -Weltmeisterin wurde. Es werden in Ulm 2 Weltmeisterinnen gegeneinander antreten, die im Ring sicher alles andere als verspätete Weihnachtsgeschenke austauschen.

Der Vorverkauf der 7 000 begehrten Tickets hat bereits jetzt begonnen und es ist davon auszugehen, dass viele davon unter den Weihnachtsbäumen der treuen Boxfans in ganz Deutschland zu finden sein werden, die sich dieses Megaevant einfach nicht entgehen lassen wollen. Die Tickets sind bereits ab 19,80 € bei den bekannten Vorverkaufsstellen und ratiopharmarena.de erhältlich.

E-Mail
WhatsApp
Teilen
Twittern