Mega-Fight steht: Joshua vs. Usyk in London!

Jetzt ist es offiziell: der amtierende Weltmeister im Schwergewicht Anthony Joshua wird am 25. September gegen Aleksandr Usyk antreten. Der Champion wird seine IBF-, WBA-, WBO- und IBO-Weltmeistertitel im Tottenham Hotspur Stadium aufs Spiel setzen!

Mega-Fight vor 60.000 Zuschauern

Nach langem hin und her wurde der Mega-Kampf zwischen Anthony Joshua und Oleksandr Usyk jetzt dingfest gemacht. Im neuen Tottenham Hotspur Stadion wird der Fight vor 60.000 Zuschauern stattfinden. Bei Joshua und Usyk hatten bei den Olympischen Spielen 2012 in London Gold gewonnen. Joshua im Superschwergewicht, Usyk im Schwergewicht. 

Der 31-jährige Joshua (24-1, 22 KOs) ist seit Dezember 2019 wieder Weltmeister, nachdem er den Amerikaner Andy Ruiz im Rückkampf besiegt hatte. Im ersten Fight sechs Monate zuvor konnte Ruiz den Briten überraschend entthronen. Joshuas Rivale, der 34-jährige Oleksandr Usyk (18-0, 13 KOs), ist ein herausragender Techniker. Vom Cruisergewicht wechselte er in die Schwergewichtsklasse, nachdem er dort dominiert hatte und in allen vier Top-Verbänden Weltmeister war. Er trat bereits unter anderem gegen Marco Huck, Mairis Briedis, Murat Gassiev und Tony Bellew an. Durch den Wechsel in die Schwergewichtsklasse hat Usyk allerdings an Schnelligkeit eingebüßt. Seit seinem Wechsel in die Königsklasse hat er erst zwei Kämpfe bestritten und gewonnen.

Showdown im Tottenham Hotspur Stadium

„AJ“ erklimmte kurz vor Bekanntmachung des Kampfes das Tottenham Hotspur Stadium und ging auf dem Dare Skywalk auf Tour. Dabei genoss er die atemberaubende Aussicht auf London und besuchte den ikonischen Goldenen Hahn, bevor er sich auf den Weg nach unten aufs Spielfeld begab, wo er den ehemaligen Spieler und die Vereinslegende der Tottenham Hotspur Ledley King traf.

„Das Datum steht fest und wir sind voll im Plan“, sagte Joshua dabei. „Am 25. September, im Tottenham Hotspur Stadium, setze ich wieder alles auf eine Karte und es ist an der Zeit, meine Krone zu verteidigen. Wir sind zwei olympische Goldmedaillengewinner, die sich an die Spitze gekämpft haben und Herausforderungen nie ausgewichen sind. Das Stadion ist außergewöhnlich, die Atmosphäre wird elektrisierend sein, ich fühle mich geehrt, der erste zu sein, der in einem solchen spektakulären Austragungsort kämpft. Die Bühne ist bereitet und ich bin bereit, das Business zu erledigen.“

Der Vorsitzender von Matchroom Sport Eddie Hearn äußerte sich wie folgt: „Olympisches Gold gegen Olympisches Gold, Unified World Heavyweight Champion gegen den Undisputed Cruiserweight World Champion – dieser Kampf hat es in sich und ich kann es kaum erwarten, dieses riesige Event am 25. September vor über 60.000 Zuschauern im unglaublichen Tottenham Hotspur Stadium zu veranstalten.“

Jama Saidi kämpft um EBU EU-Meisterschaft

Usyk hatte zwar nur wenige, aber dafür deutliche Worte parat: „Der Weg wird von dem gemeistert werden, der ihn geht.“

Schreibe einen Kommentar

E-Mail
WhatsApp
Twittern1
Teilen11