Marco Huck gegen Dennis Lewandowski am 29. August in Braunlage

Box-Star Marco Huck boxt in Braunlage. Huck is back! „Back to the Top!“ Marco Huck ist zurück im Boxgeschäft. Die aktuelle Nr. 1. der deutschen Rangliste im Schwergewicht und frühere 15-malige Weltmeister im Cruisergewicht, boxt am 29.08.2020 in Braunlage!

Die 5000 Einwohner zählende Stadt im Oberharz ist urplötzlich wieder in aller Munde. Huck ist mit Braunlage und der dortigen Urlaubsregion eng verbunden. Er trug sich 2017 in das Goldene Buch der Stadt ein.

„Braunlage das Herz im Harz“, passt hier wie die Faust aufs Auge!

Das Management von MH Boxing erstellte zusammen mit dem Hoteldirektor des Maritim Berghotels und den Vertretern der Stadt Braunlage ein umfassenden Hygiene- und Sicherheitskonzept. Die Corona Schutzregeln werden auch hier sehr ernst genommen. MH Boxing wurde hier in fachlicher Hinsicht großartig vom Bürgermeister der Stadt Braunlage, Herrn Wolfgang Langer und dem Ordnungsamtsleiter Herrn Frank Kaps unterstützt.

Vor wenigen Tagen, kam die erlösende Nachricht. Das in Braunlage und der Harzregion sehnsüchtig erwartete Box Event kann am 29.08.2020 durchgeführt werden.

Diese Zusage wurde vom Ordnungsamtschef Kaps anhand der derzeit geltenden Corona Schutzregeln getroffen. Veranstalter und Teilnehmer hoffen natürlich auf weitere Lockerungen in den nächsten Wochen.

Derzeit ist die Veranstaltung mit 500 Zuschauern unter Einhaltung der Corona Schutzregeln genehmigt.

Das Team MH Boxing und Marco Huck selbst sind für ihren Ideenreichtum nicht nur in Boxkreisen bekannt. Der Bruder von Marco Huck, Kenan Hukic hat als Geschäftsführer von MH Boxing, in der Vergangenheit, ein schlagfertiges Team auf die Beine gestellt.

Direkt unterhalb des Wurmberges, kommt es im Eisstadion zum Showdown.

Der Wurmberg ist neben dem Brocken der zweit höchste Berg im Harz.

Gegner des 15- maligen Weltmeisters ist der 26-jährige Dennis Lewandowski aus Greifswald. Lewandowski trägt den Kampfnamen „Ostseehammer“ und ist mit einer Körpergröße von 191 cm und einem Kampfgewicht von 130 Kilogramm nicht zu unterschätzen. Marco Huck und Dennis Lewandowski kennen sich bereits. Lewandowski war in der Vergangenheit mehrfach Sparringspartner von Marco Huck. „O-Ton von Dennis Lewandowski: Ich kenne Marcos Kampfstil sehr genau und werde ihm das Leben schwer machen. Mit der von mir und meinem Team entwickelten Strategie sehe ich durchaus Chancen für einen Sieg“. Nach Meinung von Lewandowski wird der auf 10 Runden angesetzte Kampf über die Runden gehen und die bessere Kondition sollte am Ende ausschlaggebend für den Sieg sein.

Champion Huck nimmt den Kampf sehr ernst. „Ich will zurück in die Weltspritze des Schwergewichts und gegen die Besten boxen.“ Dennis Lewandowski ist ein sehr starker und ernst zu nehmender Gegner und für mich, genau der richtige Prüfstein nach einjähriger Wettkampfpause“.

Die Bildzeitung mit ihrem TV Portal BILD.de wird den Kampfabend live übertragen. Das Management von MH Boxing hat mit BILD.de eine Kooperation vereinbart.

Weitere Kämpfe sowie Showacts werden live zu sehen sein.

Huck ist weltweit für seine Unberechenbarkeit und Urgewalt im Ring bekannt. Der Kampf kann nach jedem Schlag vorzeitig zu Ende sein.

Tommy Punch boxt um die Deutsche Meisterschaft

Tommy Punch eilt von Sieg zu Sieg! Am 29. August 2020 kämpft der Marco Huck-Schützling im Eisstadion Braunlage um die Deutsche Meisterschaft im Cruisergewicht.

Tommy Punch, der eigentlich Tahir Kahrovic heißt und im Jahre 1996 in Kassel geboren wurde, ist 23 Jahre jung und ein deutscher Profiboxer aus dem MH Boxing Team von Marco Huck. Tommy, wie ihn seine Freunde nennen, wuchs im hessischen Kassel auf und wanderte mit seinen Eltern im Alter von vier Jahren nach Spanien aus. Mit siebzehn Jahren kam er wieder in sein Geburtsland Deutschland zurück und arbeitete in der Firma seines Bruders in der Nähe von Wiesbaden. Hier wurde er Mitglied beim Boxclub Hochheim, einem bekannten Amateurverein im Rhein-Main-Gebiet. Schon zwei Jahre später trat er ins Lager der Profis über und bestreitet seine Kämpfe seitdem mit einer Lizenz des Bundes Deutscher Berufsboxer (BDB).

Der 1,85 Meter große Hesse, der heute in Groß-Zimmern, in der Nähe von Darmstadt lebt, hat bisher 16 Profikämpfe absolviert, die er allesamt gewann, elf dieser Fights gewann er vorzeitig durch K.o., was einer K.o.-Quote von 69 Prozent entspricht und auch seinem Kampfnamen „Punch“ gerecht wird. Tommy Punch begeistert vor allem durch seinen offensiven und sehr beweglichen Kampfstil.

Entdeckt wurde Tommy Punch von keinem Geringeren als Marco Huck, der ihn im Jahre 2016, als Huck noch amtierender IBO-Weltmeister war, als Sparringspartner verpflichtete. Huck erkannte das Talent des jungen Cruisergewichtlers und nahm ihn in sein neu gegründetes Boxteam MH Boxing auf.

Seit Sommer 2018 wird Tommy Punch nun von MH Boxing promotet. Gemanagt wird er vom Hildesheimer Unternehmer Karl-Heinz Wolpers. Wolpers kümmert sich sehr intensiv um das Ausnahmetalent. Er sorgte für einen Arbeitsplatz mit Festanstellung und ermöglicht Tommy Freiräume, welche dieser für sein tägliches intensives Training benötigt. Neben Arbeit und Training geht Tommy derzeit zusätzlich zur Schule, um seine Deutschkenntnisse zu optimieren. Er ist zielorientiert und weiß was er will.

Zwischen Marco Huck und Tahir Kahrovic gibt es Parallelen. Auch Huck begann erst relativ spät mit dem Boxen und wurde später Weltmeister im Cruisergewicht. Über fünf Jahre beherrschte er die Weltspitze mit beeindruckenden Leistungen. Tommy Punch begann auch erst im Alter von siebzehn Jahren mit dem Boxsport und kämpfte sich dann fleißig nach oben. Morgens um 05:30 Uhr aufstehen, 07:00 Uhr die erste Trainingseinheit, anschließend Arbeit und Schule. Nach 16:30 Uhr dann das zweite Training. Ein Tagespensum, welches den Fleiß und eisernen Willen von Tommy widerspiegeln.

Tommy Punch will den steinigen und harten Weg im Boxprofi Geschäft gehen. Er will nach ganz oben an die Weltspitze. So wird er am Wochenende in Braunlage um die Deutsche Meisterschaft im Cruisergewicht boxen. Sein Gegner ist Zoltan Sera (32-21-1, 22 K.o.). Ein erfahrener, nicht zu unterschätzender 35-jähriger Cruisergewichtler mit 32 Siegen, 21 Niederlagen und 22 Knockouts.

Weitere Informationen zur Veranstaltung folgen in den nächsten Tagen.

Es werden am Kampftag weitere hochkarätige Kämpfe in Braunlage zu sehen sein.

Der Hildesheimer WBC Asia Titelträger Armenak Hovhannisyan und der 23 jährige WBC Youth Intercontinental Titelträger Tommy Punch, aus dem Lager von Marco Huck, werden ebenfalls an diesem Tag in Braunlage boxen. Punch wurde in Kassel geboren und gilt als große Nachwuchshoffnung im Cruisergewicht.

Der Ticketverkauf startet in Kürze.

Ein Gedanke zu „Marco Huck gegen Dennis Lewandowski am 29. August in Braunlage“

  1. Was für Back to the top??? Wann war er denn mal top das ist ein ganz schlechter Boxer Fast kein Qualitäten wo man sagen kann das ist gut dies ist gut, konnte früher nur ungestüm Draufgehe wie wenn so zwei Kindergartenkinder die sich prügeln so sieht/sah das aus wenn er kämpft wie ein wütende zehnjährige nur in erwachsen. Einfach nur ärgerlich Leute und keiner stellt das irgendwie infrage oder kritisiert das das solche Luschen so reden dürfen als wären sie Weltklasse Journalisten oder die halt die zum Reden bringen haben die flicht die nicht so reden zu lassen die mit Wahrheit zu konfrontieren machen sie nicht deswegen Journalisten Reportern tun ihr Arbeit nicht sollen sich schämen dabei muss man nur die Realität anschauen was ein nichts das ist im Boxen und er wird es auch bleiben er war nie was besonderes wie gesagt nur in seinen jüngeren Jahren hat er bisschen Kraft gehabt und gute Korrupte Promoter dadurch so weit gekommen und auch Glück gehabt bisschen dass er so lange Weltmeister blieb. Weil ganz so einfach ist es dann doch nicht mit dem Fake Gegner aussuchen

    Sorry Leute das ich mich so aufregen muss aber ich liebe Boxen wirklich und Boxen wird leider nur ins dreck gezogen, nicht nur vom Boxen leider durch noch wichtigere Menschen in unserer Boxen die eigentlich verpflichtet sind die Wahrheit zu sagen stehen aber für die Lüge da meistens das sind die Kommentatoren Berichterstattern Promoter Manager das sind die größten Banditen es liegt nicht nur am schlechten Boxern diese ganze Spiel wird gemeinsam von allen gespielt leider. Der Fisch stinkt als erstes von Kopf oder wie d.h.
    Ich könnte namentlich Beispiele nennen Listen machen, Beispiele geben glaubt mir aber es würde niemanden interessieren!!! Weil halt diese Scheiß Spiel so gespielt wird die meisten interessiert es nicht wer besser ist oder es geht nicht darum immer gegen besseres zu kämpfen dass man gute Kämpfe hat und kein Fake kämpfe aber das interessiert die Sender die Manager die Promoter und Kommentatoren und alle nicht die haben nur ein Ziel. “Wie kriegen wir mehr Geld“ Ihr Boxer den die aufbauen wollen so lange wie möglich mit Lügen durch bringen Z.b.die was zu sagen haben zum Beispiel Promoter: die sagen hier ich hab ein Boxer der muss bekannt gemacht werden die Menschen müssen den Kennen lernen und dann fängt das Spiel schon an, dann werden irgendwelche Drecks Spiel gespielt über diesen Person so viel positiv berichtet und egal ob’s was mit der Wahrheit zu tun hat oder nicht.Z.b. Grotten schlechte Gegner Werder zum mittelmäßigen Gegnern bis zu guten Gegner gemacht/gesprochen weil die wissen dass er diesen Grottenschlechten “Boxer“schlägt und dass er einfach nur gut da steht was Aber gar nicht der Realität entspricht.
    Wenn ich die Macht hätte würde ich so gern Boxen aufräumen da würdet ihr aber die meisten nicht mehr sehen die ihr jetzt seht weil alle stecken unter der Decke selbst leider leider den ich sehr mochte große Namen wie Ulli Wegner (wünsche Uli von Herzen viel Gesundheit und Genesung) haben dieses Spiel leider leider oft mit gemacht, und noch mehr große Namen alle die ihr euch vorstellen könnt fast eigentlich haben alle ihr Finger mit drin jeder macht mit oder schaut zumindest weg es geht NUR um Taschen voll machen um nichts mehr Und wenn dabei noch gute Kampf Paarung rauskommt dürfen die sich noch Manager Promoter und was weiß ich wer noch da ist an der “Schlange“ steht um diese schöne Box Sport kaputt zu machen. Das ist sehr traurig aber die meisten machen als wäre nichts, wenn die reden dann nur so ganz grob oberflächlich geht’s unser Boxen bisschen schlecht? wird gefragt und dann kommt ein möchte gern Experten sagt nein ein z.b. Maske oder ein Schulz taucht auf und sagt nein alles jut dann ist es auch gut und Sache geklärt Experten haben geantwortet echt traurig. DER EINZIGE WAHRE MANN WAR GRACIANO ROCCHIGIANI in D, Der müsste was Wahrheit angeht euer Gott sein, glaubt mir der Typ hat Herz gehabt der Typ war einfach nur geil das war ein richtiger Mensch.
    Wie traurig von so vielen Menschen gibt es wirklich wirklich nur EINEN den man erwähnen kann von den ganzen möchte gern berühmten die zu Wort kommen

Schreibe einen Kommentar

19 Shares
E-Mail
WhatsApp
Teilen
Twittern