Heute vor 10 Jahren: Michael Wallisch gibt Profi-Debüt

Schwergewicht von EC Boxing will auch in Zukunft angreifen

Wir schreiben den 27. März 2010. In der Sporthalle Hamburg fand eine Box-Gala statt, bei der sich renommierte Namen wie Yuriorkis Gamboa und Juan Carlos Gomez die Ehre gaben und ihr Talent unter Beweis stellten. Auf dem Event, das damals von Privatsender Sat.1 live übertragen wurde, tummelte sich zudem ein 24-jähriger Schwergewichtler, der erstmals als Profi die Box-Stiefel schnürte. Sein Name: Michael Wallisch. Als erster Boxer der gerade frisch gegründeten EC Boxpromotion traf dieser auf den Ukrainer Taras Varava.

Der vorzeitige Sieg an dem Abend war der Startschuss für eine turbulente Karriere. Nun, ein Jahrzehnt später, ist Wallisch wieder bei EC Boxing unter Vertrag – dort, wo einst alles begann: „In den letzten 10 Jahren ist viel passiert, Höhen und Tiefen inklusive. Ich bin froh, dass ich seit letztem Jahr wieder bei EC Boxing bin, denn hier bekomme ich die Gelegenheiten, auf die ich lange gewartet habe“, so der 34-Jährige.

Freitag in Nantes: Victor Faust und Volkan Gökcek wieder im Ring

Aktuell ist der 1,97 m große Hüne wie seine Teamkollegen auf das Training in den eigenen vier Wänden angewiesen. Wenn die aktuell ungewisse Zeit überstanden ist, möchte Wallisch beweisen, dass mit ihm noch zu rechnen ist: „Wenn wir die Corona-Krise hinter uns haben, will ich unbedingt wieder angreifen. Ich bin auf jeden Fall noch nicht am Ende meiner Karriere angekommen.“

E-Mail
WhatsApp
Teilen
Twittern