GMC 18: Ozan Aslaner vs. Mamoud Faour am 02. Februar in Hamburg

Zum Duell Paderborn vs. Hamburg kommt es am 2. Februar bei GMC 18 in der Edel-optics.de Arena in Hamburg. Im Leichtgewicht treffen Ozan Aslaner von den Paderborn Wombats und Mahmod Faour von Hamburg West Fight Elite aufeinander. Beide Kämpfer wollen sich mit einem Sieg für einen Titelkampf in Position bringen.

In Hamburg will Ozan Aslaner den nächsten Schritt in Richtung GMC-Gürtel machen. Der sympathische Student aus Paderborn zählt zu Deutschlands vielversprechendsten Talenten und begeistert Fans seit seinem Debüt vor drei Jahren mit starken Knockouts. Aslaner ist bekannt für seine außerordentlichen Fähigkeiten im Standkampf und als Garant für spannende Schlachten im Oktagon.

Sieben Siege konnte Aslaner bereits verzeichnen, davon vier per Knockout. Dagegen stehen zwei Niederlagen, zuletzt musste er sich bei GMC Köln in einem packenden Duell dem Deutsch-Russen Anton Mor nur hauchdünn nach Punkten geschlagen geben. Ein Sieg würde ihn wieder auf die Gewinnerstraße Richtung Titelkampf bringen.

Dazu muss er aber erst an Mahmod Faour vom Hamburger West Fight Elite Team vorbei. Der 26-Jähige hat eine 5:3 Bilanz, im September konnte er bei der renommierten Cage-Warriors-Serie in England gegen Elliot Jenkins einen Sieg einfahren, verlor aber leider Anfang Dezember gegen den erfahrenen Veteranen Adam Ventre. Jetzt will er einen Sieg in seiner Heimat einfahren.

GMC wird 2019 in sechs deutschen Städten veranstalten. Den Anfang macht Hamburg am 2. Februar, darauf folgt München am 22. März. Im Mai feiert GMC eine Auslandspremiere im kroatischen Zagreb. Im Juni geht es nach Berlin, ehe Deutschlands größte MMA-Organisation in Frankfurt, Köln und Düsseldorf Halt macht.

GMC 18: Christian Eckerlin vs. Daniel Dörrer am 02. Februar in Hamburg

Die Fight Card zu GMC 18 am 2. Februar in Hamburg ist um einen weiteren Top-Fight gewachsen. Im Mittelgewicht stehen sich der Frankfurter Ex-Fußballprofi Christian Eckerlin und der mehrfache Muay Thai Weltmeister Daniel Dörrer gegenüber. Beide sind ausgewiesene Standspezialisten, die es in Hamburg ordentlich krachen lassen werden.

Eckerlin zählt zu den alten Hasen im MMA. Bereits 2009 hatte er seinen ersten Profi-Kampf im MMA bei der allerersten GMC Veranstaltung, 2010 holte er sich den GMC Titel im Mittelgewicht gegen Piotr Hallmann – der später in der UFC Karriere machte. Anschließend bestritt er mehrere Events im Ausland, bis das Verletzungspech ihn zu einer vierjährigen Auszeit zwang. Jetzt ist er mit zwei Siegen in Folge wieder zurück. Bei GMC 17 in Düsseldorf bezwang er den ungeschlagenen Julian Pennant in 89 Sekunden durch t.K.o. und zeigte damit, dass der 33-Jährige immer noch zu den stärksten Kämpfern im Mittelgewicht gehört. Sein nächster Gegner hat es allerdings in sich, mit der K.O.-Maschine Daniel Dörrer hat er einen der erfahrensten Kämpfer der Szene vor den Fäusten. Sollte er hier siegreich sein, ist er seinem Ziel, einem Titelkampf bei GMC, ein gutes Stück nähergekommen.

Daniel Dörrer ist ein Muay Thai Spezialist und lebt im Mutterland des Nationalsports auf der Insel Koh Samui in Thailand. Dörrer nennt sich nicht umsonst „The peaceful warrior“. Der friedliche Krieger ist außerhalb des Rings nie ohne Lächeln zu sehen. Aggressives Verhalten sucht man bei ihm vergebens. Der 33-Jährige aus Ellwangen widersetzt sich jedem Klischee des Macho-Kampfsports – er will einfach nur Spaß haben. Und das hat er in bisher in 216 Kickbox-, MMA, Box, K1, Muay Thai und Grappling-Kämpfen bewiesen, davon 12 WM-Kämpfe, von denen er zehn gewann. Seit 2014 mischt er auch erfolgreich im MMA mit, bei GMC 11 konnte er einen Sieg gegen Tim Richter erzielen. Aber so freundlich Dörrer ist, so gefährlich sind seine Kicks, er ist berühmt für spektakuläre Headkick-Knockouts.

GMC wird 2019 in sechs deutschen Städten veranstalten. Den Anfang macht Hamburg am 2. Februar, darauf folgt München am 22. März. Im Mai feiert GMC eine Auslandspremiere im kroatischen Zagreb.Im Juni geht es nach Berlin ehe Deutschlands größte MMA-Organisation in Frankfurt, Köln und Düsseldorf Halt macht.

GMC 18
2. Februar 2019

Edel-optics.de Arena Hamburg-Wilhelmsburg

Titelkampf im Federgewicht:

Ömer Solmaz vs. Felix Schiffarth (Titelkampf im Federgewicht)

Selim Agaev vs. Anton Mor (Eliminatorkampf im Weltergewicht)

Christian Eckerlin vs. Daniel Dörrer (Mittelgewicht)

Weitere Kämpfe werden in Kürze angekündigt.

Tickets bei Eventim unter: http://bit.ly/GMC_18_Hamburg

Jugendliche unter 18 Jahren können in Begleitung eines Erziehungsberechtigten zum Event kommen.

Der Kampfabend wird von ranFIGHTING.de übertragen.

Die German MMA Championship GMC kämpft auch 2019 in der LANXESS Arena!

Deutschlands führende Mixed Martial Arts (MMA) Eventreihe kehrt im kommenden Jahr für GMC 21 in die Kölner LANXESS Arena zurück. Am 07.09.2019 werden Kampfsportfans die Stars der Szene wieder hautnah im Octagon erleben können.

Über 4.500 Fans strömten diesen September zu GMC 16 in die LANXESS Arena und machten den Event für Kämpfer und Zuschauer zum absoluten Höhepunkt des Jahres. Dass erstmalig seit der UFC 99 wieder ein MMA-Event in solch einer Arena stattfand, zeigt: Die GMC und das Interesse an MMA-Kampfsport in Deutschland wächst.

Veranstaltet von 7Sports und der MMP Event GmbH, konnte mit GMC 16 erstmals ein Event einer nationalen Eventreihe im deutschen Fernsehen übertragen werden. Ein wichtiger Schritt dahingehend, den Sport auch einem breites Publikum zugänglich zu machen und MMA in Deutschland weiter zu etablieren.

Auf ein hochkarätiges Programm dürfen sich die Fans auch 2019 freuen. Nachdem in diesem Jahr drei Titelkämpfe mit spannenden Duellen geboten wurden, wird der derzeitige Weltergewichts-Champion Kerim Engizek auch am 07.09.2019 seinen Titel verteidigen. In Planung ist zurzeit ein Kampf gegen den Gewinner des Duells Selim Agaev vs. Anton Mor bei GMC 18 am 2. Februar in Hamburg.

GMC wird 2019 in sechs deutschen Städten veranstalten. Den Anfang macht Hamburg am 2. Februar, darauf folgt München am 22. März. Im Mai feiert GMC eine Auslandspremiere im kroatischen Zagreb. Im Juni geht es nach Berlin ehe Deutschlands größte MMA-Organisation in Frankfurt, am 07.09.19 in Köln und danach in Düsseldorf Halt macht.

E-Mail
WhatsApp
Teilen
Twittern