Anthony Joshua und Tyson Fury einigen sich auf zwei Kämpfe!

Anthony Joshua und Tyson Fury haben sich laut Joshuas Promoter Eddie Hearn auf zwei Kämpfe geeinigt.

Promoter Eddie Hearn sprach heute mit Sky Sports und gab bekannt, dass Fury und Joshua „finanzielle Bedingungen für einen Zweikampf-Deal vereinbart haben“. Hearn warnt aber, dass „noch viel zu überwinden ist“, aber er freut sich, darauf hinweisen zu können, dass „wir große Fortschritte machen“.

Bisher wurden noch keine Verträge unterzeichnet, aber Hearn erwartet, dass WBA-, IBF- und WBO-Champ Joshua gegen WBC-Champion Fury antreten wird, um den unangefochtenen König der Schwergewichtsszene im Jahr 2021 zu bestimmen.

„Wir machen große Fortschritte. Es gibt noch einiges zu überwinden. Wir suchen nach Veranstaltungsorten und Terminen“, sagte Hearn am Mittwoch zu Sky Sports.

„Wir sind auf einem guten Weg“, fügte er hinzu. „Man kann sagen Fury & Joshua sind im Prinzip mit diesem Kampf einverstanden. Zwei Kämpfe.

„(Es gibt) in der Zwischenzeit viel zu überwinden. Wir bewegen uns in die richtige Richtung. Ich bin zuversichtlich, dass beide Jungs ihren Segen gegeben haben, damit der Kampf stattfindenn kann.

Hearn sagte, der erste Kampf könnte im Sommer 2021 stattfinden.

Joshua muss aber erstmal gegen den Bulgaren Kubrat Pulev antreten, während Fury einen Rückkampf mit dem Amerikaner Deontay Wilder austragen muss.

„Es kommen zwei Joshua Fights, denn er wird natürlich ein Rematch wollen, wenn ich ihn verhaue“, tönte der 31-Jährige Fury.

„Ich wurde gerade informiert, dass der größte Kampf in der britischen Boxgeschichte gerade vereinbart wurde“, sagte Fury in einem Video.

„Großer Applaus, ein Zweikampf-Deal, Tyson Fury gegen Anthony Joshua im nächsten Jahr… The Gypsy King vs. AJ ist nächstes Jahr dran, aber auf dem Weg dorthin gibt es eine Hürde, die der Bronze-Bomber alias der K.o.-König heißt, und ich werde mich auf ihn stürzen und ihn k.o. schlagen.“

Fury gilt seit seinem Sieg über Wladimir Klitschko 2015 zudem als „linearer“ Champion. Joshua hält die Gürtel der Verbände WBA, WBO und IBF. Bei Fury vs. Joshua stünden somit alle Titel auf dem Spiel, die im Boxsport zählen.

Thema:  Peter Kadiru kann am 18. Juli gegen Ruben Wolf sein Können zeigen!

Ein Gedanke zu „Anthony Joshua und Tyson Fury einigen sich auf zwei Kämpfe!“

Schreibe einen Kommentar

85 Shares
E-Mail
WhatsApp
Teilen
Twittern