Joshua vs Pulev am 12. Dezember.. Mit Fans Oder Ohne

Anthony Joshuas Promoter Eddie Hearn hat versprochen, dass der WBA- (Super), WBO- und IBF-Champion im Schwergewicht noch vor Ende 2020 kämpfen wird. Hearn sagt, er stehe kurz davor Joshua (23-1, 21 KOs) gegen Kubrat Pulev (28-1, 14 KOs) für den 12. Dezember offiziell zu bestätigen. Die O2-Arena in London ist der geplante Schauplatz des Showdowns, obwohl der Matchroom-Chef in einem Interview mit Sky Sports zugegeben hat, dass er immer noch auf Nachrichten darüber wartet, wie viele Tickets sie verkaufen dürfen, wenn überhaupt.

„Joshuas Karriere muss weitergehen. Fans oder keine Fans. Es ist sehr schwierig, wie wir wissen, aber Anthony Joshua hat sich verpflichtet, dieses Jahr zu kämpfen, hinter verschlossenen Türen oder vor Fans.

Hearn war bei Sky und sprach über die Ankündigung eines Rückkampfes zwischen Dillian Whyte und Alexander Povetkin, an dem Joshua als Gast-Experte teilnahm. Hearn hat auch den nächsten Kampf von Joshua Buatsi angekündigt und Details für die geplante Show am 17. Oktober mit Lewis Ritson gegen Miguel Vazquez bekanntgegeben.

Formella vs Benn: Samstag LIVE auf DAZN ab 20 Uhr!

„Morgen erhalten wir ein kleines Feedback von der Regierung, wo wir hoffen, dass tausend Fans für die kommenden Buatsi- und Ritson-Shows zugelassen werden“, sagte Hearn in dem Interview.

„Und dann, wenn wir in den November gehen, können wir hoffen, dass Whyte-Povetkin II mit Fans stattfinden kann. Es besteht eine kleine Chance, dass am 31. Oktober beim Usyk-Chisora Kampf auch Fans zugelassen werden. Und der 12. Dezember ist das Datum, das wir versuchen, für Josua gegen Pulev festzulegen.

„Wir stehen kurz vor einer Ankündigung für diesen Kampf. Wir hoffen und beten, dass er vor einer vollbesetzten O2-Arena stattfinden kann, oder zumindest mit einigen tausend Fans.

„Aber Joshuas Karriere muss weitergehen. Joshua muss in diesem Jahr kämpfen – Fans oder keine Fans.“

Schreibe einen Kommentar

17 Shares
E-Mail
WhatsApp
Teilen
Twittern