Mahmoud Charr vs. Christopher Lovejoy am Samstag LIVE auf BILDplus!

ECB-Trio: Faust, Hammer und Gökcek boxen in Köln

Die Vorbereitungen auf die Box-Gala am 15. Mai in Köln befinden sich in der heißen Phase. Im Sportstudio Baaden wird der WBA-Weltmeister im Wartestand, Mahmoud Charr, den auf 12 Runden angesetzten Hauptkampf bestreiten. Nach dreieinhalbjähriger Ring-Pause bekommt es der Schwergewichtler dort mit dem ungeschlagenen US-Amerikaner Christopher Lovejoy (19 Kämpfe, 19 Siege, 19 Knockouts) zu tun, hat sich für sein Comeback also keinen leichten Gegner herausgesucht. Zu sehen sein wird das Event, das Diamondboy Promotion in enger Zusammenarbeit mit Don Pedro Entertainment auf die Beine stellt, ab 20 Uhr im Livestream auf BILDplus.

Im Rahmen von Charr vs. Lovejoy stehen zudem noch weitere spannende Kämpfe auf dem Programm.

Nachdem er im März seinen sechsten Profikampf erfolgreich gestalten konnte, wird die ukrainische Schwergewichts-Hoffnung Victor Faust in Köln erneut das Seilgeviert betreten. Auf seinen ungefährdeten Punktsieg über Wilmer Vasquez folgt nun ein Duell über 10 Runden mit Jacek Piatek. Für den zweifachen Amateur-Europameister Faust ist es der nächste Schritt hin zu einem möglichen Titelkampf in 2021. Der 28-Jährige, dessen Auftritte im Ring immer wieder Vergleiche mit den Klitschko-Brüdern hervorrufen, ist auch bereit für Kämpfe in den USA und England. Zunächst muss aber ein Sieg in Köln her.

Ebenfalls zu sehen sein werden Fausts ECB-Teamkollegen Christian Hammer und Volkan Gökcek. Schwergewichtler Hammer trifft auf Patryk Kowoll, während Gökcek im Super-Leichtgewicht antreten wird. Der Gegner des jungen Türken muss noch bestimmt werden. Zudem wird sich zu Beginn der Veranstaltung Mohammed Bekdash (Halbschwergewicht) mit Mindia Nozadze aus Georgien duellieren. Alle drei Kämpfe sind auf 8 Runden angesetzt.

„Wir hoffen sehr, dass wir mit den Vorkämpfen zu einem unterhaltsamen Boxabend beitragen können. Für die Jungs ist es eine gute Möglichkeit, ihr Können unter Beweis zu stellen, bevor Mahmoud dann sein hoffentlich erfolgreiches Comeback bestreitet“, so Erol Ceylan von EC Boxing.

6 Gedanken zu „Mahmoud Charr vs. Christopher Lovejoy am Samstag LIVE auf BILDplus!“

  1. An:drückmallieber….
    Du Agressiver komischer Wesen ich weiß nicht ob du Meine Kommentare meinst und was dich aggressiv macht an mein Kommentaren? Aber ein normaler Mensch wenn er was nicht versteht oder nicht so sieht spricht es an was ihn nicht gefällt aber wir reden da von guten Menschen, Aber du hast dein Text bisschen feige oberflächlich geschrieben anstatt direkt an denjenigen zu richten den du meinest und was du meinst? Und um die Wahrheiten zu sehen bzw zu sagen braucht man kein Schulbank drücken oder Hantelbank weglassen!
    Und dein Aggression kann ich auch wegnehmen wenn du willst😒

    Falls du mich gemeint hast dann lern du erstmal wie ein aufrichtiger Mensch direkt an denjenigen zu richten und nicht auf indirekte Feige oberflächlich Art!
    Falls du mich nicht gemeint hast trotzdem solltest du dich zusammenreisen, man braucht kein Schulbank und man kann auch mit Hanteln weiter trainieren 🤣🤣🤦🏽‍♂️🤦🏽‍♂️ Und ein ungebildete Analphabet kann genauso gut die Wahrheiten sehen und sagen wie ein hoch gebildeter Mensch aber dafür muss man erst mal MENSCH sein um so ein Einstellung zu haben das hat mit so Sachen nichts zu tun.
    Also lass in dein Herz Menschlichkeit zu dann müsste du alles vieles besser verstehen und annehmen……

    Antworten
  2. Nichts zum Thema, aber alter… ich werde aggressiv wenn ich die Kommentare lese… ich hatte selten so Schwierigkeiten einen Satz zu verstehen wie hier in den Kommentaren.
    No Front aber muss mal gesagt werden

    Antworten
  3. Aber Ehrlichkeit halber muss man bei Mahmoud Charr sagen dass diese Kritik und lächerliche Zustand bei Ihm nur seit 11/2017 gilt ansonsten hatte er eigentlich eine gute Karriere gehabt, der hat sich jedem Gegner gestellt ist niemand aus dem Weg gegangen hat gute Starke Boxer gekämpft und um WM gekämpft also der kann eigentlich stolz sein auf sein Karriere nur halt die letzten dreieinhalb Jahre sollte er sich schämen aber ansonsten kann er stolz auf sein Karriere sein.

    Antworten
    • Einfach Lächerlich solche Geschichten wie hier bei Charr mit sein WM-Titel und so lange inaktiv sein. Und ich glaube nicht das weil er so lange nicht gekämpft hat das NUR Don King u.WBA die „Schuldige“ sind. Charr müsste mind. 1-2 Kämpfe alleine nur um aktiv zu bleiben egal gegen irgendwem Kämpfen müssen! Egal ob die WBA und Don King Ihm (wenn’s stimmt) nicht Kämpfen erlaubten bzw.. gehindert haben dann würde ich die WBA und Don King verklagen weil die Sache hier ist doch seitens der WBA und Don King ganz klar und übliche spiel was die hier treiben, rechtlich gesehen würde Charr doch Recht kriegen nehme ich an, weil WBA u. Don King haben doch keinen gültigen Grund für diese ganze dreieinhalb Jahre aufhalte Aktion und er muss doch auch irgendwann kämpfen und nicht drei einhalb!!!Jahre auf WBA od. Don King warten… Traurig für den BoxSport und die ehrlichen Boxfans. Charr sein Fehler war vielleicht denke ich er hat auf „größeren“ Zahltag gewartet/gehofft und sich Verzockt, und nur darum geht’s leider Geld verkehterweise, und zusätzlich noch ich nehme an er weiß auch dass er nicht mehr viel im Tank hat deswegen wollte/will er möglichst „größere“ Börse mitnehmen. Aber so Leute kann ich dann leider auch nicht ernsthaft Boxer nennen weil die nur auf Geld schauen/warten anstatt auf die Karriere.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

E-Mail
WhatsApp
Twittern27
Teilen93