Charr Gegen Browne Am 17. Dezember In Dubai AGBESAGT!

Update: Kampf is abgesagt!

###

Nach dem geplatzten Titelkampf gegen Tyson Fury (32–0–1, 23 K.o.) bekommt Mahmoud Charr (33–4, 19 K.o.) am 17. Dezember eine „neue Titelchance“ gegen Lucas Browne (31–3, 27 K.o.).

In einer Kooperation mit Iconic Promotion Dubai, Diamondboy Promotion und EC Boxing geht es eine Woche vor Heiligabend im Kampf „um die Titel der 4 Boxweltverbände WBC, WBA, WBO und IBF“.

Als Gegner für diesen Kampf konnte der Australier Lucas „Big Daddy“ Browne verpflichtet werden. Austragungsort soll die Arena „The Space“ in Dubai sein.

Insgesamt sind an diesem Abend 8 Kämpfe geplant. Unter anderem soll auch Viktor Faust (10–0, 7 K.o.), Charrs Teamkollege bei EC Boxing, in den Ring steigen. Ein weiterer Titelkampf im Superfedergewicht soll zwischen dem Australier Paul Fleming (28–0–1, 18 K.o.) und dem Franzosen Samir Ziani (33–3–1, 8 K.o.) ausgetragen werden. Laut Bericht sei dies nur Charrs erster Prüfstand in der langfristig angelegten Zusammenarbeit zwischen Erol Ceylan und Iconic Promotion Dubai.

Charr, ehemaliger „regulärer“ WBA-Schwergewichtsweltmeister, sagte: „Ich bin sehr stolz, in meinem ersten Kampf unter der Flagge der ‚United Arab Emirates‘ anzutreten. Ich werde mir in dieser Nacht 4 Titel holen und mich wieder in allen 4 Verbänden platzieren, um mir dann nächstes Jahr Joshua und Fury nach Abu Dhabi zu holen. Wenn eine Tür sich schließt, öffnen sich zwei neue. Lasst Euch niemals unterkriegen.“

Auch Charrs Promoter Erol Ceylan freut sich sehr für seinen Schützling: „Ein Mahmoud Charr hält an seinen Träumen fest. Selbst wenn es jetzt eine weitere Zwischenstation zum Weg an die Weltspitze gibt, Mahmoud geht seinen Weg.“