Kontra K fördert deutsche Box-Talente – die Berliner Wall und Shadalov boxen auf der Seebühne Magdeburg!

Die beiden Berliner Box-Talente Hamsat Shadalov (23) und Paul Wall (25) boxen am Samstag, 14. Mai, im Rahmen der SES-Box-Nacht auf der Seebühne in Magdeburg. Mit dabei in der Ringecke ist auch ihrer Förderer – einer der erfolg- reichsten Musiker Deutschlands – Kontra K.

Der MDR überträgt die beiden Boxer ab 19:15 Uhr Live im „Sport im Osten“ Online-Stream und den Hauptkampf des Abends mit seiner Sendung „Sport im Osten – Boxen Live“ ab 22:45 Uhr Live im MDR Fernsehen.

„Wir freuen uns, in Magdeburg dabei zu sein. Das wird eine spannende Box-Nacht. Die Jungs werden zeigen was sie drauf haben und ich werde natürlich wieder in der Ringecke dabei sein und die beiden unterstützen!, sagt Kontra K.

Hamsad Shadalov (60kg, Leichtgewicht) ist 9-facher Deutscher Meister bei den Amateuren und schaffte es für Deutschland letztes Jahr sogar bis zu den Olympischen Spielen in Tokyo.Paul Wall (69kg, Super Weltergewicht) ist 6-facher Deutscher Meister bei den Amateuren und gewann für Deutschland bei den Militärweltmeisterschaften 2019 in China die Bronze-Medaille.

Anfang des Jahres unterschrieben sie unter dem Management von Benedikt Poelchau und der Förderung von Kontra K einen Profi-Vetrag. Ihre Profi-Debüts konnten beide im März -vor heimischem Publikum im Tempodrom, Berlin – überzeugend gewinnen. In Magdeburg stehen sie nun zum zweiten Mal als Profis im Ring.

„In Berlin war eine unfassbare Stimmung, als die beiden geboxt haben – Sie sind jetzt schon die Gesichter des neuen Berliner Boxsports. Für die Kämpfe auf der Seebühne haben sich beide beim aktuellen Europameister im Halb-Weltergewicht Enouck Poulsen in Dänemark vorbereitet. Hauptsächlich geht es noch um die Umstellung von den Amateuren zu den Profis.

Das nötige Talent, es auch bei den Profis an die Weltspitze zu schaffen, ist vorhanden!, sagt Manager Benedikt Poelchau.

„Ich freue mich, wieder im Ring stehen zu können und bin gespannt auf die Open-Air Atmosphäre auf der Seebühne – die sah im MDR Programm immer spektakulär aus!, sagt Olympionike Hamsat Shadalov. „Wir sind heiss, wollen dem Publikum zeigen, was wir drauf haben und wollen Menschen wieder fürs Deutsche Boxen begeistern. Ich hoffe, das gelingt uns auch in Magdeburg“, fügt Paul Wall hinzu.

Auch SES-Promoter Ulf Steinforth, der die beiden schon während ihrer Amateur-Karriere beobachtet

hat, freut sich über den Einsatz der Talente: „Ich bin gespannt, was die beiden im Ring abliefern werden.
Ihr Mentor Kontra K. sorgt ja regelmäßig für ausverkaufte Hallen in ganz Deutschland und natürlich auch in Magdeburg. Wer weiß – vielleicht gelingt es den Jungs das nachzumachen und in Zukunft die Berliner und Magdeburger Hallen zu füllen.!, sagt Ulf Steinforth.

Die Kämpfe von Hamsat Shadalov und Paul Wall werden gemeinsam mit SES-Nachwuchstalent Julian Vogel (19-Jahre, 66kg, Weltergewicht) für die Box-Fans ab 19:15 Uhr Live im „Sport im Osten“ Online Stream (www.sport-im-osten.de) und in der SpiO-App übertragen. Der MDR überträgt dann ab 22:45 Uhr Live mit seiner Sendung „Sport im Osten – Boxen Live“ den Hauptkampf des Abends zwischen dem Magdeburger Roman Fress und dem Nürnberger Armend Xhoxhaj um den WBO-Intercontinental Titel im Cruisergewicht.

Tickets für diese SES-Box-Gala auf der Seebühne im Elbauenpark, Magdeburg, gibt es bei allen bekannten Eventim-Vorverkaufsstellen, im Internet unter www.eventim.de sowie unter der SES-Ticket-Hotline 0391/7273720.

E-Mail
WhatsApp
Twittern
Teilen