Christian Hammer gegen Joe Joyce am 2. Juli in London

Christian Hammer (27-9, 17 K.o.) kann sich auf einen weiteren großen Kampf im Ausland freuen! Der Schwergewichtler von EC Boxpromotion wird am 2. Juli in der OVO Arena in London auf Olympiasilbermedaillist Joe Joyce treffen! Hammer bekommt mit dem „Juggernaut“ einen weiteren Weltklasse-Schwergewichtler vor die Fäuste, der seinen WBC-Silver- und WBO-International-Titel aufs Spiel setzen wird.

Joe Joyce (13-0, 12 K.o.), der als Profiboxer erst 13 Kämpfe bestritten hat, gilt mit seinen 36 Jahren bereits zum „älteren Eisen“. Mit 12 Knockouts in 13 Kämpfen strahlt der 1,98-Meter-Mann natürlich Gefahr aus und belegt nicht grundlos Platz 7 in der unabhängigen BoxRec-Weltrangliste.

Christian Hammer, der mit Joyce einem weiteren hochdekorierten Schwergewichtler gegenüberstehen wird, geht jedoch gelassen an die Sache: „Ich kenne Joe Joyce noch aus meiner Amateurzeit. Er ist groß und kräftig, hat aber keinen Wow-Faktor. Er haut mich einfach nicht vom Hocker. Klar hat er eine hohe K.o.-Quote, aber gegen wen hat er denn bisher gewonnen? Sein bisher stärkster Gegner war Carlos Takam. Ich habe schon gegen weitaus bessere Leute geboxt.“

Für den 34-Jährigen hat die Vorbereitung bereits vor einigen Wochen in seiner Heimat Rumänien begonnen: „Ich bleibe eigentlich immer im Training und gehe laufen oder trainiere Kraft. Das mache ich, damit ich immer fit bin und bei interessanten Angeboten schnell reagieren kann. So war es auch im Januar gegen Frank Sanchez, als ich drei Tage vorher als Ersatzgegner eingesprungen bin. Eigentlich wollte ich nur die Jungs begleiten und in Florida Urlaub machen – und dann stand ich plötzlich im Ring und habe zehn Runden geboxt (lacht). Ich bin jetzt mitten in der Vorbereitung und aktuell in der Sparringsphase mit guten Jungs im ECB Gym in Hamburg.“

Christian Hammer bereitet sich für einen Fight über zwölf Runden vor. „Ich will einen guten Kampf zeigen und gehe wie immer mit Herz da rein. Ich will kämpfen und gewinnen und nicht einfach nur das Geld abholen. Das werde ich auch am 2. Juli wieder zeigen! Es wird nicht leicht, das ist es im Ausland nie, aber ich werde alles geben. Gewinnen oder verlieren kann man immer, so ist nun mal der Sport.“

Auf der gleichen Veranstaltung wird auch Stallkollege Igor Mikhalkin (24-3, 11 K.o.) in den Ring steigen. Der technisch starke Rechtsausleger trifft auf den Briten Callum Johnson (20-1, 14 K.o.). Das Duell der beiden Halbschwergewichtler sollte bereits vor zwei Jahren stattfinden und wurde letztlich wegen der Coronapandemie jedoch verschoben.

Schreibe einen Kommentar

E-Mail
WhatsApp
Twittern
Teilen