Jan Meiser verletzt! Edin Avdic bekommt neuen Gegner vor die Fäuste

Am 6. April werden die Fäuste in Falkensee, nahe Berlin, fliegen. Die Box-Weltmeisterschaft lockt mit einem Highlight: Jack Culcay tritt gegen Bakhram Murtazaliev an. Ein Jahr voller Box-Leidenschaft und Ingo Volckmann, der Promoter, bringt zum dritten Mal eine Weltmeisterschaft nach Deutschland. Diesmal geht es um den Superweltergewichtstitel der IBF in der Stadthalle Falkensee, den “Golden Jack” lange im Visier hatte. Organisiert wird dieses Spektakel von Kuc Boxing Promotion und AGON Sports.

Almin Kuc, der Kopf hinter der Kuc Box-Promotion, setzte alles daran, das Programm mit weiteren spannenden Kämpfen zu bereichern. Der Plan sah vor, dass Jan Meiser aus Berlin und Edin Avdic, der neue Stern am Boxhimmel aus Österreich, im Mittelgewicht aufeinandertreffen. Doch eine Verletzung zwang Meiser zur Absage – ein herber Rückschlag.

Edin Avdic, der bisher sieben Siege als Profi feiern konnte, sieht sich nun einem unerwarteten Wechsel gegenüber. Omir Rodriguez aus Panama, mit 14 Siegen aus 30 Kämpfen und Erfahrung gegen Größen wie Ex-Weltmeister Austin Trout, springt als Ersatz ein.

Almin Kuc bedauert die Änderung, sieht aber in Rodriguez einen würdigen Herausforderer für Avdic, der in seinem achten Profikampf sicherlich gefordert wird.

Die Tickets für das Box-Highlight „Path to Gold“, mit dem Hauptkampf zwischen Jack Culcay und Bakhram Murtazaliev und einer erstklassigen Undercard, sind erhältlich

Schreibe einen Kommentar