Agit Kabayel gegen Frank Sanchez Am Samstag Live Ab 18.00 Uhr Auf DAZN

DAZN überträgt den Box-Event “Ring Of Fire” aus Riad / Saudi-Arabien live ab 18.00 Uhr deutscher Zeit! (Hier Klicken)

Der Bochumer Schwergewichtler Agit Kabayel steht mit seinem Trainer Sükrü Aksu vor der nächsten entscheidenden Stufe in seiner bisher so makellosen Karriere. Am Samstag, den 18. Mai, wird er bei seinem zweiten Auftritt in Riad gegen den in den USA lebenden Kubaner Frank Sanchez im WBC-WM-Eliminator antreten. Der Sieger ist dann der nächste Pflichtherausforderer des WBC-Weltmeisters im Schwergewicht. Wer das dann sein kann, wird am gleichen Abend am gleichen Ort im lang erwarteten und hoch gehandelten Duell der Top-Schwergewichtler und derzeitigen Weltmeister aller vier Verbände, Oleksandr Usyk vs. Tyson Fury, entschieden.

YouTube Video

Nach seinem beeindruckenden und begeisternden Ko-Sieg im Dezember 2023 gegen den ungeschlagenen Arslanbek Makhmudov an gleicher Stelle hat sich der 31-jährige Agit Kabayel in der unabhängigen Weltrangliste des Schwergewichts unter den Top 5 eingereiht und sich zudem diesen WM-Eliminator mehr als verdient erkämpft.

Sein Gegner ist der in den USA lebende Kubaner Frank Sanchez, der ebenso wie Agit Kabayel in seinen 24 Kämpfen ungeschlagen ist und so mit dem fast gleichen Kampfrekord zu diesem WBC-Eliminator antritt. Der in Miami trainierende Frank „The Cuban Flash“ Sanchez ist auch 31 Jahre alt, hat die fast gleiche Körpergröße und gilt in Expertenkreisen als ein „kompletter Boxer“ – der alle technischen und athletischen Fähigkeiten im Gleichklang in den Ring bringt.

Für den „Ruhrpott-Jungen“ Agit Kabayel ist er so eine die besondere und die nötige weitere Herausforderung für die Verwirklichung seines Traumes vom WM-Gürtel – diese hohe Hürde muss er dann noch in Riad am Samstag mit einem Sieg nehmen.

Agit Kabayel (31 Jahre, 24 Siege (16 KO’s) in 24 Kämpfen), geboren 1992 in Leverkusen, ungeschlagen und schon einmal Europameister im Schwergewicht von 2017 bis 2019 und zudem 2023, steht aktuell in den Weltranglisten der vier großen Box-Weltverbänden unter den Top 10 und in der unabhängigen Weltrangliste auf Position 5. Sein Trainer ist seit Beginn der Box-Karriere der in Düsseldorf trainierende Top-Coach Sükrü Aksu!

YouTube Video

Zitate zum WBC-Eliminator / Kabayel vs. Sanchez:

Agit Kabayel: „Die Boxwelt hat mich im Kampf im Dezember mit einer großen Leistung gesehen und endlich habe ich, neben der tollen Resonanz und Akzeptanz in Deutschland, auch weltweit die besondere und hohe Anerkennung bekommen. Mit meiner Vorbereitung auf Frank Sanchez bin ich sehr, sehr zufrieden, alles lief bestens und wir hatten international hochklassige Sparringspartner – einfach gute und harte Jungs, die mich in allen Belangen gefordert haben. Sanchez hat boxerisch viel nachzuweisen und viele Boxer haben ihn bisher gemieden. In der harten Vorbereitung auf ihn musste ich so manches Mal meinen „inneren Schweinehund“ besiegen und immer wieder gegenhalten. So war es dann in der Rückschau alles perfekt. Ich weiß warum ich diesen Weg für meinen Sport mit aller Härte so durchziehe – ich habe einen großen Traum. Denn, jeder Kampf bringt mich meinem großen Ziel näher und das ist dann die Weltmeisterschaft!“

Kabayel-Trainer Sükrü Aksu: „Diesmal ist in der Vorbereitung alles nochmal besser gelaufen als vor dem Fight im Dezember. Mit Agit arbeite ich zusammen seit Jahren auf diese großen Ziele hin und in diesem Kampf können wir die letzte Hürde für einen WM-Kampf nehmen. Wir wissen um diese große Chance und werden sie zu nutzen wissen. Makhmudov war ein harter Puncher, für den wir eine taktische Lösung gefunden haben. Sanchez hingegen ist ein intensiver, ein kompletter Boxer – auch dafür haben wir einen „Lösungsweg“.  Wir sind topfit – ganz klar und deutlich, es gibt also keine Ausreden!“

Benedikt Poelchau, Blanko Sports / SES Boxing, der den WBC-Eliminator für diesen Abend in Riad mit dem Präsidenten der Saudi-Arabischen Sportbehörde, Turki Al-Shikh, platziert hat: „Agit Kabayel hat jetzt am 18. Mai. die Chance sich als Pflichtherausforderer für den WBC-Weltmeister in Stellung zu bringen. Mit dem Mega-Fight der Weltmeister Usyk gegen Fury, am gleichen Abend in der gleichen Arena, wird dann auch der mögliche WM-Gegner feststehen. Agit Kabayel kann sich so, wie im Dezember mit dem „Kampf des Abends“, in den TV-Live-Übertragungen wieder weltweit „in aller Munde“ boxen!“

SES-Promoter Ulf Steinforth: „Ich sehe für Agit Kabayel auch in diesem Kampf eine große Chance wieder beeindruckend zu gewinnen. Mit seinem Trainer Sükrü Aksu hatten beide schon für Makhmudov einen bestechenden Plan, den Agit grandios und gradlinig umgesetzt hat. Wenn dieser besondere Plan von Agit und Sükrü auch gegen einen Mann wie Sanchez wieder so brillant aufgeht, dann steht endlich wieder der lang ersehnte WM-Kampf für einen deutschen Schwergewichtler an!“

YouTube Video

DAZN überträgt den Box-Event “Ring Of Fire” aus Riad / Saudi-Arabien live ab 18.00 Uhr deutscher Zeit!