Agit Kabayel: “Das wird eine knüppelharte Aufgabe gegen Makhmudov!”

SES-Schwergewichtler und Europameister Agit Kabayel aus Bochum wird in diesem Mega-Event des Boxsports am 23. Dezember in Riad gegen den in Kanada lebenden Russen Arslanbek Makhmudov ein Duell in den diversen Ansetzungen von Schwergewichtlern aus den Top 12 der Weltranglisten, die gegeneinander antreten, bestreiten.

Nach seinem spektakulären Sieg im März dieses Jahres im Kampf um die „Schwergewichts-Krone in Europa“ in seiner Heimatstadt Bochum gegen den Kroaten Smakici hat es sich der SES-Schwergewichtler mehr als verdient, im „Reigen“ dieses „Who is Who“ des Schwergewichts seine Ambitionen auf einen baldigen WM-Kampf zu beweisen.

Sein Gegner wird der in Montreal lebende 34-jährige Russe Arslanbek „Lion“ Makhmudov sein und der mit der Bilanz von 18 Siegen in 18 Kämpfen, davon 17 durch KO, einen beeindruckenden Kampfrekord nachweisen kann. Mit einer Körpergröße von 1,97 m ist er wieder einmal von der Körperlänge etwas größer als Agit Kabayel und stellt so eine weitere und besondere Herausforderung für den „Ruhrpott-Jungen“ dar.

Agit Kabayel (31 Jahre, 23 Siege (15 KO’s) in 23 Kämpfen), ungeschlagen und schon einmal Europameister im Schwergewicht von 2017 bis 2019, steht aktuell in den Weltranglisten der vier großen Box-Weltverbänden unter den Top 12.

Zitate zum „Tag der Abrechnung“ / Kabayel vs. Makhmudov:

SES-Promoter Ulf Steinforth: „Da steht uns ein Mega-Event, ein „Riesenaufschlag“ für den Welt-Boxsport bevor – wahrscheinlich wird es die größte Box-Veranstaltung aller Zeiten. Eine Ansammlung von so vielen Top-12-Fightern, die auch noch gegeneinander antreten, hat es noch nie gegeben. Jeder der dort angesetzten Kämpfe wäre als Hauptkampf einer großen Veranstaltung mehr als würdig. Nach diesen Fights wird sich das Schwergewicht an einem einzigen Abend neu sortieren. Für uns wird unser Europameister Agit Kabayel auf dieser Box-Gala in den Ring steigen und so dort den deutschen Boxsport vertreten. Mit einem Sieg hätte Agit die große Chance sich in den Weltranglisten weiter ganz oben zu stabilisieren und sich so einer großen Weltöffentlichkeit zu präsentieren. Für mich und auch alle Boxsportfreunde wird der 23. Dezember ein wahrlicher „Riesenabend“, auf den ich jetzt schon sehr freue!“

Benedikt Poelchau, Blanko Sports / SES Boxing, der den Mega-Deal mit dem Präsidenten der Saudi-Arabischen Sportbehörde, Turki Al-Shikh, eingefädelt hat: „Turki Al-Shikh und die Saudi-Arabische Regierung haben große Visionen den internationalen Box-Sport zu revolutionieren. Solche Box-Events, mit solchen Kämpfen und so vielen Superstars, gab es bisher nicht. Agit Kabayel hat am 23. Dezember die Chance, bei der spektakulärsten Fightcard der Box-Geschichte, zum Weltstar zu werden und sich in der Zukunft finanziell für immer abzusichern.“

Agit Kabayel: „Das wird die ganz große Herausforderung für mich, auf die ich so lange schon hingearbeitet habe. Aber, zuerst bin ich auch sehr stolz bei diesem spektakulären Box-Event, wahrscheinlich eine der größten Box-Veranstaltungen aller Zeiten, dabei zu sein. Und, nun ist es so, ich gehöre dazu! Meinen Gegner Makhmudov weiß ich sehr wohl einzuschätzen, das wird eine knüppelharte Aufgabe. Mein Trainer Sükrü Aksu wird sich wieder etwas Besonderes einfallen lassen. Nun geht es in die intensive Vorbereitung und ich nehme aus den anstehenden Terminen alles mit, um mich 100%ig zu motivieren. Die Boxwelt soll mich mit einer großen Leistung sehen!“

Kabayel-Trainer Sükrü Aksu: „Ich freue mich mit Agit auf diesen Kampf, diesen Box-Abend, denn wir arbeiten seit Jahren auf diese großen Ziele zusammen hin und werden diese große Chance zu nutzen wissen. Wie wir auch in den letzten Kämpfen gezeigt haben: wir haben auch für einen harten Puncher wie Makhmudov eine Lösung – dies werden wir zeigen und siegen!“

Die bisherigen Ansetzungen / die Kämpfe am 23. Dezember in Riad / Saudi Arabien im Überblick:

Schwergewicht / Heavyweight:

Agit Kabayel vs. Arslanbek Makhmudov

Deontay Wilder vs. Joseph Parker
Anthony Joshua vs. Otto Wallin

Daniel Dubois vs. Jarrell Miller

Filip Hrgovic vs. Mark De Mori
Frank Sanchez vs. Junior Fa

WBA-Weltmeisterschaft Halb-Schwergewicht / Light Heavyweight

Dmitry Bivol vs. Lyndon Arthur

IBF-Weltmeisterschaft im Cruisergewicht

Jai Opetaia vs. Ellis Zorro

 

Der Bochumer „Ruhrpott-Junge“ Agit Kabayel wurde 1992 in Leverkusen geboren, wohnt seit seiner Kindheit in Bochum-Wattenscheid und wird u.a. in Düsseldorf von seinem langjährigen Trainer Sükrü Aksu gecoacht. Der SES-Schwergewichtler, der seit Anfang 2016 von SES Boxing promotet wird, gilt bei den internationalen Box-Experten derzeit als die große deutsche WM-Hoffnung im Schwergewicht.